Magento 1.4.x Installation unter Debian Lenny und Confixx 3.3.x

Seit ein paar Wochen beschäftige ich mich aus mehreren Gründen intensiver mit dem Thema Magento. Und wie kann man am schnellsten lernen…? Na klar, wenn man eigene Projekte damit startet :-). Deswegen habe ich auf einem Root-Server mal versucht Magento zu installieren… und das war wirklich ein Kampf…

Für alle, die den Kampf noch kämpfen oder zukünftig mehr mit Magento in einer Rootserver Umgebung mit Debian und eventuell Confixx machen wollen hier eine Lösung, wie man Magento denn überhaupt installiert bekommt.

Wenn bei einer Magento Installation folgender Fehler auftritt…

Warning: include_once(Mage/Core/functions.php) [function.include-once]: 
failed to open stream: No such file or directory 
in /var/www/webXX/html/magento/app/Mage.php on line 50

Warning: include_once() [function.include]: 
Failed opening 'Mage/Core/functions.php' for inclusion (include_path='.') 
in /var/www/webXX/html/magento/app/Mage.php on line 50

Warning: include_once(Varien/Profiler.php) [function.include-once]: 
failed to open stream: No such file or directory 
in /var/www/webXX/html/magento/app/Mage.php on line 51

Warning: include_once() [function.include]: 
Failed opening 'Varien/Profiler.php' for inclusion (include_path='.') 
in /var/www/webXX/html/magento/app/Mage.php on line 51

Fatal error: Class 'Varien_Profiler' not found 
in /var/www/webXX/html/magento/app/Mage.php on line 443

Dann folgendes machen:

  1. In der Datei /etc/apache2/webXX.conf muss der include_path gesetzte werden:
    php_admin_value include_path
    /home/www/webXX/html/shop:app/code/core:
    app/code/community:app/code/local:lib:downloader
    
    * Keine Zeilenumbrüche bei oben stehendem include_path!
  2. Apache neustarten…
  3. genießen! 🙂

Magento Extension via SSH installieren

Es gibt Serverkonfigurationen, die es irgendwie nicht zulassen, dass sich Magento Connect öffnen lässt. Irgendein „include_once“ PHP Error, den ich noch nicht ausfindig machen konnte, trotz eigener PHP include_path – Erweiterungen.

Nunja, aber da schreib ich mal wann anders drüber. Hier und heute will ich in ein paar kurzen Schritten erklären, wie man diverse Magento Erweiterungen trotz nicht funktionierendem Magento Connect im Adminbereich via SSH installiert.

  1. Loggt euch via SSH auf euren Server ein.
  2. Wechselt in das Magento Root-Verzeichnis.
  3. Gebt euch für die Installation und Einrichtung unbedingt root-Rechte am Server. Zum Beispiel kurz mit dem Befehl „su“ :-).
  4. Tippt in die Konsole folgenden Befehl ein: „./pear mage-setup“
    Wenn alles glatt läuft solltet ihr folgende Ausgabe sehen:
    Running initial setup…
    config-set succeeded

    config-set succeeded
    Adding Channel „connect.magentocommerce.com/core“ succeeded
    Discovery of channel „connect.magentocommerce.com/core“ succeeded
    Adding Channel „connect.magentocommerce.com/community“ succeeded
    Discovery of channel „connect.magentocommerce.com/community“ succeeded
  5. Anschließend könnt ihr jedes beliebige Modul installieren. Zum Beispiel für einen deutschen Online-Shop das wichtigste freie Plugin von symmetrics. Nämlich „Market Ready Germany
  6. Tippt folgendes in die Konsole ein: „./pear install -f magento-community/market_ready_germany“
  7. Wenn die Installation erfolgreich war, gibt es die Ausgabe in der Konsole auch an.
  8. Wechselt ihr dann in den Adminbereich des Magento Shops sind die Erweiterungen vorhanden.

… so, das wars auch schon.