20 Gedanken zu „nach „Tag der Arbeit“ Bolzen

  1. Da das Florians Abschiedsbolzen ist hätte ich einen Vorschlag:

    Wir könnten uns im Anschluss ans Fußball spielen zum Grillen treffen und den Abschied mit Würsten und Steaks genießen. Anschließend könnten wir uns mit Mineralwasser und Fanta betrinken. Vielleicht würden dann auch unsere Frauen kommen und es könnte ein großes „Familiengrillen“ werden, an dem dann auch die Ermlers alle teilnehmen könnten.

    Ihr müsst sagen was Ihr davon haltet, aber ein so verdienter Fußballteilnehmer wie Florian, der auch schon oft getreten wurde sollte einen guten Abschied bekommen…

    Hinter unserm Haus im Park gibt es einen kleineren Fußballplatz auch mit Gittern hinter den Toren, auf dem man gut 4 on 4 spielen kann, ein Grillplatz mit Torwand ist gleich daneben. Der Ort würde sich anbieten, es gibt sicherlich auch andere die zentraler liegen. Ab 12 Leute könnte man ja dann auch drei Mannschaften bilden!

  2. also sind wir im Moment:
    Yannick, Lars?, Julian, Manuel, Florian, Fabian, Tobi…
    macht sieben.

    Wer noch?
    Was mit Nicolai, Benni, Steffen, Tobi P., Detlef usw?

  3. also ihr müsst aber nicht so nen aufwand wegen mir machen (grillen, etc.)
    ich komm ja ab und zu an wochenenden wieder und spiel mit fußball… 😀

  4. Die Missionare wollen auch kommen und jemanden mitbringen. Deswegen wäre es schön, wenn wir die Örtlichkeiten festlegen könnten, damit sie der Person sagen können, wo wir uns treffen.

  5. Dann würde ich sagen Treffpunkt Gemeindehaus.
    Was nun mit Grillen?
    Vielleicht sollten wir das mal richtig organisieren für die nächsten Male…
    Der Feiertag springt ja auch ein wenig dazwischen jetzt.

  6. also, die Missis bringen noch einen Untersucher mit, und denen habe ich gesagt, dass wir uns um 10 Uhr am Gemeindehaus treffen.
    Wir können ja überlegen ob wir auf den Platz hinter dem Gemeindehaus gehen.
    Wie ist das denn da mit den Maulwurfshügeln?

  7. Sorry war den Tach über mit der Familie unterwegs, sonst hätten wir das grülln mal durchgeplant… machen wir wann anders… ich bringe lars mit, vielleicht auch Simon Wattenberg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.