Endlich ein Junge / It’s a boy!

Passend zur Fußball WM 2010 gibts nen Jungen…

Heute morgen um 08:11 Uhr kam Tim per Kaiserschnitt (wie auch sonst :-)) auf die Welt. Die OP verlief sehr gut und es gab keine Komplikationen. Unsere Wunsch-Hebamme Alicia und die Oberärztin Dr. Störmer, die beide schon bei Emma’s und Anni’s Geburt mitgeholfen haben, waren heute dank „Dienstplanschieberei“ wieder mit dabei. Na, das nenn ich mal ne gute Teamaufstellung… da kann sich Jogi mal was abgucken :-).

Mit einem Gewicht von 3.060 g, einer Größe von 50 cm und einem Kopfumfang von 35 cm ist er das Moppelchen, aber auch der Größte unter den Dreien :).

Ina ist soweit gut drauf (Hat ja nun schon Routine)… nur ein wenig Müde ist sie.

Tim hat auch alle Standard-Gesundheitschecks bestanden und „knöttert“ so vor sich hin, als ob er sagen wollte: „Ey, ich hatte noch zwei Wochen, was fällt euch ein!“

Hier die ersten Bilder:


Aller vorraussicht nach wird Ina wohl schon am Freitag das Krankenhaus verlassen können. Der Chefarzt meint, dass alles sehr gut aussieht und da die OP so gut verlief und der Schnitt so gut zusammengenäht werden konnte, spräche im Moment nichts dagegen.

Wer Ina im Krankenhaus also noch erwischen möchte, der sollte Mittwoch oder Donnerstag einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Um den Andrang zu koordinieren könnt ihr Ina oder mich kurz per mobile erreichen.

Danke für alle, die die Daumen gedrückt haben :-)!

Anni (No.2) ist da!

UPDATE:

Ina & Anni kommen vorraussichtlich schon im Laufe des Sonntag Vormittags nach Hause.
Emma und Tobi freuen sich!
———————

Heute war es dann soweit, nachdem MOma Monika und POpa Peter bei uns früh (06:00) ankamen, sind Ina, Monika und ich gegen 6:45 Uhr im Städtischen Klinikum Bielefeld aufgetaucht um dann um 8:00 Uhr Anni per Kaiserschnitt holen zu lassen. Opa Peter und Emma blieben derweil erst einmal zu Hause und vergnügten sich dort ein wenig.

Die OP mit Spinalanästhesie verlief komplikationslos. Von einer weiteren Thrombose ist auch weiterhin keine Spur…
„Ratz Fatz“ war geschnitten und einmal gerüttelt und da schrie auch schon jemand… so wie das eben ist, wenn man schlafend aus dem Bauch gerissen wird. Ich habe sie leider erst gegen 8:45 zu Augen bekommen, nachdem sie Ina schon fast wieder zusammengeflickt hatten. Anni geht es sehr gut und sie ist mal am schlafen und mal wach mit riesigen Augen…

Hier die „Anni-Fakts“:

Geburtsdatum: 28.05.2009 08:09 (Uhrzeit & Wochenentag auf die Minute genau wie bei Emma)
Größe: 49 cm
Kopfumfang: 34,5 cm
Gewicht: 2960 g

Und so sieht die Kleine aus:

Anni Bild 1 Anni Bild 2 Anni Bild 3 Anni Bild 4

Ina und Anni geht es sehr gut… Die Naht tut zwar mehr weh als beim letzten Mal und die Nachwehen sind auch stärker, aber Ina kommt fast ohne Schmerzmittel aus.
Wer gerne vorbei kommen will, kann im Zimmer 405 auf Station 12.3 (Städtisches Klinikum Bielefeld) mal im Laufe der nächsten Tage reinschauen. Wir tippen, dass wir frühstens am nächsten Montag nach Hause kommen werden/können.

Die erste Zusammenkunft von Emma und Anni verlief auch super. Die ersten Worte von Emma waren… Lisa?!*g*… (Insider… nech StEvan). Die nächsten Worte waren dann „Anni“ und „Arm nehmen“… danach sagte sie… „schwer!“ :-). Mal schauen, wie das weitergeht, wenn Anni dann zu Hause ist.

Jetzt hoffe ich nur, dass es keine Schwierigkeiten beim Amt gibt mit dem Namen.