wie Google PaidLink – Netzwerke bekämpft

ganz einfach…

indem Google keine PageRank – Updates mehr durchführt. 🙂

hehe… die Idee ist eigentlich ganz gut, betrifft aber nur die unklugen Leute (also jeder normale SEO :-)), die nur den PR als Bewertungskriterium nehmen um bei PaidLink-Anbieter ihre Links zu kaufen.

Die letzten PR und Backlinks-Updates findet man hier:
http://www.seo-ranking-tools.de/pagerank-backlink-update-history.html

was meint ihr?

13 Gedanken zu „wie Google PaidLink – Netzwerke bekämpft

  1. tja, wenns kein sichtbares ToolbarUpdate seitens Google mehr gibt, dann stehen schon einige Unternehmen bereit, die dir dann eine Toolbar mit Pr-Bewertung gegen Bares oder mit Werbung anbieten werden.

  2. Einfach den Pagerank nicht mehr updaten geht nicht. Stell Dir das mal 1-2 Jahre in der Zukunft vor! Alle Seiten, die seitdem neu im Netz sind, hätten PR 0?!? Glaub ich nicht. Wenn, dann ganz abschaffen. Daran glaube ich aber auch nict, denn Viele Menschen -nict nur SEOs – assoziieren mit Google den Pagerank.

  3. Mir war nie so ganz klar, wieso es diese PR Anzeige überhaupt gibt. Der normale User hat doch überhaupt keine Ahnung was sie bedeutet. Da hat sich Google doch die Probleme selber ins Haus geholt. Um Links zu kaufen oder tauschen braucht man sie sowieso nicht, da gibt es bessere Hilfsmittel. Von mir aus kann sie ganz abgeschafft werden – würde so einiges einfacher machen.

  4. Und nun fast 1 Jahr später gibt es den PR immnoch ^^ Zwar macht die Toolbar und ihr PR zwar wenig Sinn aber ehrlich gesagt zum Linkpartner suchen nutze ich diesen immernoch

  5. Das ist doch kompletter Unfug das die kein Update mehr machen. Aber es könnte sein, dass Sie vielleicht mal demnächst ihren Algo. ändern. Ist sogar sehr wahrscheinlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.